Studie zu Anzeigenblättern 2014

Das Suchmaschinen-Ranking der Anzeigenblatt-Portale: Nur wenige sind gut – vieles liegt brach

Anzeigenblätter sind vom Rückgang der Auflagenzahlen nicht betroffen – sie können im Vergleich zu den meisten Lokalzeitungen im Printbereich sogar leichte Zuwächse verbuchen.

Doch wie sieht es online aus? Eine Analyse der Sistrix-Indizes zeigt: Von denjenigen, die überhaupt einen redaktionellen Auftritt haben, sind nur ein Bruchteil erfolgreich.

Online-Reichweiten der Anzeigenblätter 2014: Lokalkompass bleibt unangefochten auf Platz 1

Eine neue Studie über die Online-Reichweiten von Anzeigenblättern von Gogol Publishing zeigt, was sich in den letzten 14 Monaten auf dem Markt getan hat. Die auffälligsten Ergebnisse: Die Anzahl der Anzeigenblätter ohne redaktionellen Auftritt ist gesunken. Es wird weiterhin noch viel Reichweite verspielt. Der Lokalkompass in Essen hat nach wie vor den mit großem Abstand reichweitenstärksten Onlineauftritt.

Ergebnis 1: Über 30 Anzeigenblätter mehr nun mit Onlineauftritt
Die Entwicklung in der Branche ist insgesamt positiv: Über 30 Verlage haben im letzten Jahr einen redaktionellen Auftritt eingeführt. Somit ist der Prozentsatz von Anzeigenblattverlagen, die keinen redaktionellen Auftritt haben, von 48% auf 39% gesunken. Bei denjenigen, die bereits mit einem eigenen Portal vertreten sind, tut sich etwas hinsichtlich der Reichweite: Es fällt auf, dass sich gerade im mittleren Segment (Sistrix-Index* zwischen 0,25 und 1) viele Auftritte mit Zugewinnen bei Visits und beim Index verbessert haben.

Ergebnis 2: Noch viel Reichweitenpotential vorhanden
Es bleibt aber dabei: Die Anzeigenblätter in Deutschland verspielen insgesamt weiterhin viel Reichweite. Immer noch 39% haben keinen redaktionellen Auftritt und 47% ein schlechtes Google Ranking (Sistrix-Index kleiner 0,25). Neben ihrem jetzt schon vorhandenen Potential zur Onlinevermarktung verschenken die Verlage vor allem auch die Chance, sich in Zukunft als relevanter Spieler im digitalen lokalen Markt zu platzieren.

Ergebnis 3: Nur der Lokalkompass spielt in der Champions League
Mit einem Sistrix-Index von 10,23 und knapp 1,5 Millionen Visits ist der Lokalkompass weiterhin mit weitem Abstand das reichweitenstärkste Online-Portal aller Anzeigenblätter in Deutschland. Fast acht Punkte Abstand zum Zweitplazierten und ein vier mal so hoher Index sorgen dafür, dass er das restliche Feld weit hinter sich lässt.

 

Domain

Index

1. www.lokalkompass.de 10,23
2. www.wochenblatt.de 2,55
3. www.meinanzeiger.de 1,29
4. www.hallo-muenchen.de 1,13
5. www.kreiszeitung-wochenblatt.de 1,11
6. www.wochenspiegelonline.de 1
7. www.wochenspiegellive.de 0,99
8. www.wochenanzeiger.de 0,91
9. www.echonews.de 0,72
10. www.abendblatt-berlin.de 0,59
11. www.owz-online.de 0,53
12. www.blick.de 0,49
13. www.sauerlandkurier.de 0,45
14. www.kreisbote.net 0,44
15. www.primavera24.de 0,43
16. lokalo24.de 0,41
17. www.wochenkurier.info 0,40
18. www.wochenspiegel-web.de 0,40
19. www.berliner-woche.de 0,38
20. www.wochenblatt.net 0,37

Details und Daten der Studie:

*Der Sistrix-Sichtbarkeitsindex ist ein etablierter Anhaltspunkt für den Erfolg einer Domain in den Suchergebnissen. Dafür misst Sistrix die ersten einhundert Treffer von rund einer Viertelmillion deutschsprachiger Keywords. Der Index setzt sich dann aus der Platzierung einer Domain bei den überwachten Keywords und dem zu erwartenden Traffic für die jeweilige Suchanfrage zusammen.

Aufgrund der Anmerkung einiger Leser, dass sich die Studie von 2013 allein auf die Zahlen des Reichweitentools Sistrix stützt, bezieht die aktuelle Auswertung auch die Werte von Similarweb mit ein. Similarweb liefert Daten über die ungefähren monatlichen Visits von Onlineportalen. Damit erhalten die Zahlen der bewerteten Onlineauftritte noch mehr Genauigkeit.

Google-Ranking der Anzeigenblätter in Deutschland
  • 39 % Kein redaktioneller Internettauftritt
  • 47% Schlechtes Google-Ranking (Sistrix < 0,25)
  • 12% Mittleres Google Ranking (Sistrix > 0,25-1)
  • 2% Gutes Ranking (Sistrix > 1)