Social-Media-Ranking Lokalzeitungen 2018

Social-Media-Ranking der Lokalzeitungen 2018

Gogol Publishing und multicom haben im Rahmen der Zeitung Digital 2018 über 200 Online-Auftritte deutscher Lokalzeitungen hinsichtlich ihrer Social-Reichweite untersucht. Fordern Sie Ihre Detail-Analyse an.

Gogol Publishing und multicom haben die Online-­Auftritte deutscher Lokalzeitungen hinsichtlich ihres Erfolges in den sozialen Medien untersucht und verglichen. Mithilfe der Onlinetools Similarweb und Buzzsumo konnten die Top-Aufsteiger im Social-Media-Ranking sowie die interaktivsten Beiträge auf Facebook und Co. ermittelt werden. Hier eine Vorschau auf die Ergebnisse, die zur Zeitung Digital veröffentlicht werden.


Untersucht wurde, wie viele Besuche über Social­-Media­-Kanäle wie Facebook oder Twitter generiert wurden. Dabei wurde die Social-Reichweite ins Verhältnis zur Druckauflage der Zeitung gesetzt, um ein vergleichbares Ergebnis zu erhalten. Erhoben wurden die Visit-­Zahlen im März 2018 bei der IVW sowie dem Tool Similarweb.*


So funktioniert Social Media bei Lokalzeitungen
In der Detail-Analyse unseres diesjährigen Social-Media-Rankings finden Sie heraus, welche Portale im Vergleich zum Vorjahr am meisten Reichweite über soziale Netzwerke dazugewonnen haben und welche Beiträge auf Facebook, Twitter und Co. die meisten Interaktionen erhalten. Ihre individualisierte Auswertung enthält:
  • Social-Reichweite: Das Ranking deutscher Zeitungen
  • Die Top-Aufsteiger im Ranking in Vorjahresvergleich
  • Best Practices: Top-Social-Beiträge deutscher Zeitungen
  • Die besten Social-Beiträge Ihres Verlags aus 2017

Fordern Sie die Ergebnisse inklusive Detail-Analyse an.


Social-Media-Ranking: Die Top-Aufsteiger

Die drei Top-Aufsteiger im Social-Media-Ranking haben jeweils über 100 Plätze wettmachen können. Die meisten Plätze im Vergleich zum Vorjahr gewinnen konnte das Portal www.tah.de des Täglichen Anzeiger Holzminden. Das Portal hat sich um 141 Plätze verbessert. Unter den Top-3-Aufsteigern sind außerdem das Portal www.nez.de der Niederelbe-Zeitung (+127 Plätze) und www.rheinpfalz.de der Rheinpfalz (+102 Plätze).

Portal tah.de nez.de rheinpfalz.de
Ranking 2018 52 51 73
Veränderung zum Vorjahr +141 ⯅ +127 ⯅ +102 ⯅
Ranking 2017 193 178 175
Portal tah.de nez.de
Ranking 2018 52 51
Veränderung zum Vorjahr +141 ⯅ +127 ⯅
Ranking 2017 193 178
Portal rheinpfalz.de
Ranking 2018 73
Veränderung zum Vorjahr +102 ⯅
Ranking 2017 175

Die interaktivsten Beiträge auf Facebook und Co.

Zudem haben multicom und Gogol Publishing in 2018 zum ersten Mal die interaktivsten Beiträge deutscher Lokalzeitungen in sozialen Netzwerken untersucht. Gemessen wurden dabei sogenannte Social Signals, die sich aus Likes, Shares, Kommentaren und Erwähnungen in sozialen Medien ergeben. Welche Beiträge in 2017 die meisten Social Signals generieren konnten und was diese Beiträge gemein haben, wird mit den Ergebnissen der Studie zur Zeitung Digital veröffentlicht.

Gerne stellen wir Ihnen die Ergebnisse inklusive Detail-Analyse zur Verfügung. Nutzen Sie dafür bitte das Formular auf dieser Seite oder melden Sie sich bei:
Nicole Scherer
Tel.: +49 821/907 844-39
E-Mail: nicole.scherer@gogol-publishing.de


*Über die Datenerhebung:

Die Visit-Zahlen wurden für den Monat März 2018, sofern ein Verlag dort gelistet ist, bei der IVW erhoben. Bei Zeitungsverlagen, die unter einer Dachmarke in der IVW-Ausweisung geführt werden, wurden die Visits der jeweiligen Online-Auftritte anteilig errechnet und einzeln ausgewiesen. Als Grundlage für die Berechnung dient die Aufschlüsselung der IVW, die den Anteil des jeweiligen Online-Auftritts an der Gesamtanzahl der PIs an dem Gesamtangebot der Dachmarke ausweist. Die Auftritte nicht-gelisteter Verlage hat Gogol Publishing mittels des Tools Similarweb ermittelt und mit den Daten der IVW-gelisteten Angebote interpoliert. So war es möglich, für die Auftritte ohne IVW-Ausweisung einen guten Näherungswert bezüglich ihrer Reichweite zu errechnen. Die Social-Werte wurden ebenfalls über das Tool Similarweb erhoben und mit den Visits der Online-Auftritte ins Verhältnis gesetzt. Bei den Auflagen wurden die Zahlen der Druckauflagen aus dem Quartal 1 2018 aller bei der IVW geführten Zeitungen verwendet. Bei nicht-gelisteten Verlagen wurden die Angaben aus den jeweiligen Mediadaten verwendet. Für die Erhebung der Top-Social-Beiträge wurde das Online-Analyse-Tool Buzzsumo verwendet, bei dem jene Beiträge pro Portal aufgelistet werden, die auf sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Pinterest oder Reddit die meisten Likes, Shares, Kommentare oder Erwähnungen bekommen haben. Pro Online-Auftritt wurde der beste Beitrag aus dem Jahr 2017 gewertet.

  • Nicole Scherer, Marketing

    Nicole Scherer
    Marketing

Fordern Sie die Ergebnisse inkl. Detail-Analyse an