Stadtzeitung Augsburg

  • Dr. Paul Müller, Geschäftsführer StadtZeitung GmbH & Co. KG

    Dr. Paul Müller, Geschäftsführer StadtZeitung GmbH & Co. KG

    “Wir haben uns dafür entschieden, neue Wege zu gehen und damit den Anforderungen der Leser an moderne Medien gerechter zu werden.”

  • Simon Kriener, Produktmanager Digital StadtZeitung GmbH & Co. KG

    Simon Kriener, Produktmanager Digital StadtZeitung GmbH & Co. KG

    „Mit der App können die Leserreporter nun auch von unterwegs Beiträge erstellen und teilen.

    Das bietet uns die Möglichkeit, unsere bestehende Community weiter zu stärken und neue Mitglieder zu gewinnen.“

Logo Stadtzeitung Augsburg

Stadtzeitung Augsburg

15 Lokalausgaben und eine Auflagenzahl von 268.284 Exemplaren

  • Kostenlose Demo anfordern

Die StadtZeitung stellt von Print-First auf Online-First um

Die Augsburger StadtZeitung verstärkt seit 2015 ihre Tätigkeit im Onlinebereich, setzt auf noch mehr Lokalität und will ihre Leser stärker einbinden. Dazu nutzt sie das Gogol Publishing Onlineportal. Damit gilt seit Oktober 2015 bei der StadtZeitung: Online-­First. “Wir haben uns dafür entschieden, neue Wege zu gehen und damit den Anforderungen der Leser an moderne Medien gerechter zu werden”, meint Dr. Paul Müller, Geschäftsführer der StadtZeitung. Weil der Auftritt auch für Smartphones optimiert ist, ist man auch unterwegs immer darüber informiert, was vor Ort gerade passiert.

StadtZeitung App

“Eine Region – eine App“

Die StadtZeitung gibt es unter dem Motto “Eine Region – eine App” für das Smartphone. Besonders praktisch: Beiträge können anhand dieser auch von unterwegs erstellt und veröffentlicht werden. Zudem wird die Kommunikation zwischen den Nutzern durch interaktive Features, wie die Benachrichtigung über Kommentare und Likes, gefördert.

StadtZeitung App

Leserreporter dank App noch mobiler
Insbesondere in eventreichen Zeiten wie Fasching ist es von großem Vorteil, direkt vor Ort vom Handy aus berichten zu können. “Leserreporter können ihre Beiträge dadurch auch von unterwegs verfassen und veröffentlichen,” so Simon Kriener, Produktmanager Digital bei der StadtZeitung,“aber auch liken, kommentieren und mitdiskutieren ist direkt vom Smartphone aus möglich. Das bietet uns die Möglichkeit, unsere bestehende Community weiter zu stärken und neue Mitglieder zu gewinnen.”

Mehr Interaktion zwischen den Lesern
Mit der NewsApp sollen Leser noch besser eingebunden und die Interaktion von Redaktion und Nutzern weiter gefördert werden. So wird beispielsweise per Benachrichtigung auf dem Smartphone sofort auf Likes und Kommentare hingewiesen. Dadurch ist es dem Verfasser möglich, zeitnah auf seine Leser zu reagieren. Außerdem können direkt in der App Autoren abonniert werden, die einem besonders gut gefallen. So kann die Beziehung zwischen Nutzern noch weiter verbessert werden.

Integration von HUP in Gogol Publishing

Der Import und Export von Beitragsdaten, sowie die Produkt- und Anzeigenplanung erfolgt bei der Stadtzeitung über eine Schnittstelle zu HUP. So können sich Verlage, die die Software der HUP AG für ihre Blattplanung und den Umbruch oder für ihre Anzeigenplanung einsetzen, einfach über eine bestehende Schnittstelle mit dem PPS von Gogol Publishing verbinden.

Schnittstelle HUP