Teamevent

Teamevent 2016
Gogol in Kufstein

Die wichtigsten Protokollpunkte für das Meeting vorbereiten …

… dabei dringende Mails beantworten und am Telefon drängende Anfragen von Kunden bearbeiten, so gehen die Tage immer sehr schnell vorbei. Deswegen zieht sich das Team inzwischen traditionell einmal im Jahr (2016 sogar schon zum zweiten Mal) gemeinsam an einen möglichst ruhigen Ort zurück, um wichtige strategische Themen gemeinsam anzugehen und den Zusammenhalt zu stärken. Diesmal ging es ins schöne Kufstein – Weihnachtsgeschenke und Überraschungsgast inklusive!

zum Event 2014   zum Event im Frühjahr 2016

Klausurtagung in Kufstein 2016 Klausurtagung in Kufstein 2016

Donnerstag, 15. Dezember: Warm Up
Dunkelheit, Kaffeeduft im Bus, der erste Programmpunkt läuft schon: Kurzpräsentation der von den Einzelteams im Vorfeld des Events erarbeiteten „Hausaufgaben“. Effekt: das gesamte Team ist bereits bei Ankunft am Hotel Sattlerwirt in Ebbs bei Kufstein optimal vorbereitet und aufeinander abgestimmt. Fetter grüner Haken auch fürs Wetter (Sonne!) und die Location (grandioser Ausblick auf die Alpen).

Klausurtagung in Kufstein 2016 Klausurtagung in Kufstein 2016

Freitag, 16. Dezember: Workshop
Die Teams arbeiten das Feedback in ihre Ergebnisse des Vortags ein und konkretisieren diese noch einmal. Immer wieder interessant: Die Zusammenarbeit mit Kollegen aus den verschiedensten Abteilungen bringt wichtige Impulse und Erkenntnisse aus ganz anderen Richtungen und fördert das berühmte Denken „Out of the Box“.

Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016

Samstag, 17. Dezember: Festungsblick
Nach einem nochmal arbeitsreichen Vormittag ein bisschen klassisches Sightseeing in Form des Besuchs des Kufsteiner Wahrzeichens: die Festung. Der lange Aufstieg wurde mit einem letzten leckeren Essen in der Festungswirtschaft belohnt. So gestärkt geht es dann in die letzte Runde: Auf der Heimfahrt mit den Abschlusspräsentationen und Feedback.

Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016

Donnerstag, 15. Dezember: Arbeiten
Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Das Team wird in Gruppen aufgeteilt, um verschiedene Themen, die uns 2017 beschäftigen werden, zu erarbeiten. So vergeht die Zeit und es ist schon wieder dunkel draußen – die Präsentation der ersten Ergebnisse.

Klausurtagung in Kufstein 2016
Donnerstag, 15. Dezember: Aufatmen
Wie kann man die rauchenden Köpfe am besten abkühlen? Klar, mit einem Vier-Gänge-Menü im Kufsteiner Restaurant „Purlepaus“ – lecker!

Klausurtagung in Kufstein 2016 Klausurtagung in Kufstein 2016

Freitag, 16. Dezember: Teambuilding
Kein Teamevent ohne Fackelwanderung! Es geht ins Ursprungtal zu einer klassischen Maßnahme aus dem Kapitel Teambuilding: Auf einer Hütte gemeinsam Abendessen kochen und verzehren. Unbezahlbar dabei der Sternenhimmel auf dem Weg dorthin! Plötzlich taucht ein Überraschungsgast auf: Es ist der Nikolaus höchst- persönlich. Im schicken Juterucksack hat er Geschenke fürs ganze Team. Und die überreicht er sogar in Reimform! Denn unsere Weihnachtsengel Ela und Nicole haben sich bei der Vorbereitung mächtig ins Zeug gelegt und für jeden Mitarbeiter ein eigenes Gedicht verfasst.

Klausurtagung in Kufstein 2016

Donnerstag, 15. Dezember: Warm Up
Dunkelheit, Kaffeeduft im Bus, der erste Programmpunkt läuft schon: Kurzpräsentation der von den Einzelteams im Vorfeld des Events erarbeiteten „Hausaufgaben“. Effekt: das gesamte Team ist bereits bei Ankunft am Hotel Sattlerwirt in Ebbs bei Kufstein optimal vorbereitet und aufeinander abgestimmt. Fetter grüner Haken auch fürs Wetter (Sonne!) und die Location (grandioser Ausblick auf die Alpen).

Klausurtagung in Kufstein 2016Klausurtagung in Kufstein 2016

Donnerstag, 15. Dezember: Arbeiten
Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Das Team wird in Gruppen aufgeteilt, um verschiedene Themen, die uns 2017 beschäftigen werden, zu erarbeiten. So vergeht die Zeit und es ist schon wieder dunkel draußen – die Präsentation der ersten Ergebnisse.

Klausurtagung in Kufstein 2016

Donnerstag, 15. Dezember: Aufatmen
Wie kann man die rauchenden Köpfe am besten abkühlen? Klar, mit einem Vier-Gänge-Menü im Kufsteiner Restaurant „Purlepaus“ – lecker!

Klausurtagung in Kufstein 2016

Freitag, 16. Dezember: Workshop
Die Teams arbeiten das Feedback in ihre Ergebnisse des Vortags ein und konkretisieren diese noch einmal. Immer wieder interessant: Die Zusammenarbeit mit Kollegen aus den verschiedensten Abteilungen bringt wichtige Impulse und Erkenntnisse aus ganz anderen Richtungen und fördert das berühmte Denken „Out of the Box“.

Klausurtagung in Kufstein 2016Klausurtagung in Kufstein 2016

Samstag, 17. Dezember: Festungsblick
Nach einem nochmal arbeitsreichen Vormittag ein bisschen klassisches Sightseeing in Form des Besuchs des Kufsteiner Wahrzeichens: die Festung. Der lange Aufstieg wurde mit einem letzten leckeren Essen in der Festungswirtschaft belohnt. So gestärkt geht es dann in die letzte Runde: Auf der Heimfahrt mit den Abschlusspräsentationen und Feedback.

Klausurtagung in Kufstein 2016Klausurtagung in Kufstein 2016

Freitag, 16. Dezember: Teambuilding
Kein Teamevent ohne Fackelwanderung! Es geht ins Ursprungtal zu einer klassischen Maßnahme aus dem Kapitel Teambuilding: Auf einer Hütte gemeinsam Abendessen kochen und verzehren. Unbezahlbar dabei der Sternenhimmel auf dem Weg dorthin! Plötzlich taucht ein Überraschungsgast auf: Es ist der Nikolaus höchst- persönlich. Im schicken Juterucksack hat er Geschenke fürs ganze Team. Und die überreicht er sogar in Reimform! Denn unsere Weihnachtsengel Ela und Nicole haben sich bei der Vorbereitung mächtig ins Zeug gelegt und für jeden Mitarbeiter ein eigenes Gedicht verfasst.

Klausurtagung in Kufstein 2016 Klausurtagung in Kufstein 2016 Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung in Kufstein 2016
Klausurtagung am Schliersee 2016Klausurtagung am Schliersee 2016

Die Busfahrt zum Schliersee war unerwartet kurz und äußerst bequem. So hatten alle – bereits ausgeruht und mit Anzeichen erster Entspannung – nach Ankunft ausgiebig Zeit, das Hotel und die Zimmer zu inspizieren. Nach dem Mittagessen präsentierten alle Abteilungen ihre Post Mortems aus 2015 und ihre Planungen für 2016 und stellten sich dem Feedback des Teams.

Klausurtagung am Schliersee 2016

Der 2. Tag war von Gruppenarbeiten bestimmt. Das Team wurde aufgeteilt, um sich in Gruppen mit den wichtigsten Themen für 2016 zu befassen. Als großer Vorteil zeigte sich wiederum das inzwischen bewährte interdisziplinäre „Zusammenwürfeln“ der Teams, denn immer wieder kamen dabei gute Ideen und Impulse von den Kollegen aus den fremden Abteilungen, die mit frischem, unverbrauchtem Blick an die Themen herangehen konnten.

Klausurtagung am Schliersee 2016

Und dann war es auch schon fast wieder vorbei. Am letzten Tag wurden die vom Vortag in den Einzelgruppen erarbeiteten Themen abgeschlossen und die konkreten Zeitpläne und To-Dos für die kommenden Wochen festgelegt.

Zum Abschluss gab es dann noch ein uriges Mittagessen auf der Schliersberg-Alm mit einem anschließenden etwas unfreiwilligen, aber lustigen Abstieg aufgrund eines technischen Defekts der Seilbahn.

Klausurtagung am Schliersee 2016 Klausurtagung am Schliersee 2016

Dann folgte „Weihnachtsgeschenk Teil 1“: Abendessen im Wirtshaus “Zum Wurz”. Das Essen dort begeisterte das ganze Team und musste anschließend bei einem Spaziergang mit Fackeln im Schnee verdaut werden. (Viel) später fand sich im Hotel sogar noch ein ruhiges Plätzchen für eine Bier- oder Pokerrunde. Oder auch für beides gleichzeitig.

Klausurtagung am Schliersee 2016 Klausurtagung am Schliersee 2016

Höhepunkt der Klausur und Teil 2 des Weihnachtsgeschenks war das Erlebniskochen im Hasenöhrl – einem über 500 Jahre alten, liebevoll hergerichteten Gehöft. Die Aufgaben wurden ausgelost: Vom Vorspeisen- über das Hauptgericht- und Dessert-Team bis hin zum Mundschenk hatten alle viel zu tun… und viel zu lachen.