Printing Summit 2013 in Hamburg

Allgemein, News, Online, Print, Trends, Veranstaltungen

Printing Summit 2013 in Hamburg

Das zweitägige Programm der WAN-IFRA Printing Summit 2013 im Mövenpick Hotel Hamburg bietet den Konferenzteilnehmern nicht nur wegen der hohen Zahl an internationalen Referenten ein breites Spektrum von Inhalten. Die internationale Konferenz wird am 19. März um 10:35 Uhr von Larry Kilman, dem stellvertretenden CEO der WAN-IFRA, eröffnet. 6 Themengruppen mit insgesamt 17 Referenten aus 11 verschiedenen Ländern werden über die zwei Tage so verteilt, dass Teilnehmern den ganzen Tag etwas geboten ist. Die bisher 88 Teilnehmer des Printing Summit werden immer wieder Zeit haben, sich in längeren Pausen zu erholen und dabei internationale Kollegen zu treffen, zu netzwerken und sich über ihre jeweiligen Fachgebiete auszutauschen.

In der ersten Session, die um kurz nach elf beginnt, geht es um Geschäftsstrategien, Innovation und die Zukunft des Verlagswesens. Zum Beispiel referiert der Grieche John Filippakis darüber, wie auch in den heutigen, wechselhaften Zeiten neue Zeitungsunternehmen gegründet werden können. Zwei Stunden später gibt es in der zweiten Session Tipps zu Kostensenkungen durch Energie- und Emissionssparende Verbesserungen. Herr Werfel erklärt das Prinzip des Green Publishing, wohingegen Herr Schiessl vom Süddeutschen Verlag über Verbesserungsmöglichkeiten der Energieeffizienz der Verlagsgebäude referiert. Um 15 Uhr wird von verschiedenen kompetenten Referenten aus Kanada und den Niederlanden das Thema “Design als Schlüssel zum Erfolg” vorgestellt, wobei sie die Bedeutung von Design für die moderne Zeitung erklären. Um 16:30 Uhr halten Hubert Pedurand aus Frankreich und Rodd K Winscott aus den USA in der vierten Session Vorträge über die Bedeutung der Kunst des digitalen Drucks. Abends haben die Konferenzteilnehmer dann die Möglichkeit, die Axel Springer Druckerei in Ahrensburg zu besichtigen, um sich einen Live-Eindruck einer modernen Druckerei zu verschaffen. Mittwochs geht der Printing Summit 2013 um 9:30 Uhr weiter, wenn Ricardo Bulhoes Pedreira der Brasilianischen Zeitungsvereinigung das Leitmotiv dieses Tages erklärt. In Session Fünf sprechen dann 4 Referenten aus Deutschland, Japan und Kenia über das Potential von Print und seine Zukunft. Um 14 Uhr beginnt dann der letzte Abschnitt der Konferenz, der sich um Innovationen und Veränderungen im Druckprozess dreht. Unter anderem wird Rens Eijgermans aus Holland über interaktive Zeitungen referieren. Den Abschluss des Printing Summit 2013 bildet dann die Verlosung eines iPads, welches quasi das moderne Medium symbolisieren soll. Mehr Informationen und das genaue Programm können Sie hier nachlesen.



Gogol Publishing auf Facebook