deutsch
Menü öffnen

16. April 2015

in Wien

So funktioniert das Erfolgsmodell RMA -
 Tiefe Einblicke auf der Study Tour 2015

So  funktioniert  das  Erfolgsmodell  RMA -  Tiefe  Einblicke  auf  der  Study  Tour  2015

Zur Study Tour 2016

Die Study Tour 2015 bei unserem Kunden Regionalmedien Austria (RMA) gewährte spannende Einblicke in die erfolgreiche Arbeit mit dem System von Gogol Publishing. Im Rahmen von Vorträgen, Diskussionen und einem Rundgang durch die Redaktionsräume wurden die einzelnen Bausteine des Erfolgsmodells buchstäblich anfassbar.

Veranstaltung verpasst?
Begrüßung durch Mag. Georg Doppelhofer

Begrüßung durch Mag. Georg Doppelhofer

Zu Beginn begrüßte Mag. Georg Doppelhofer die aus Deutschland, der Schweiz, Österreich sowie weiteren Teilen Europas angereisten Gäste. Im Rahmen seiner charmanten Einleitung kündigte er für den Verlauf des Tages einen umfassenden Eindruck von den Redaktions- und Produktionsworkflows der RMA an und betonte den Wert der langjährigen stabilen sowie fruchtbaren Partnerschaft mit Gogol Publishing.


Die erfolgreiche Einführung von Gogol Publishing bei der RMA mit einem agilen Projektvorgehen

Der Geschäftsführer von Gogol Publishing, Dr. Martin Huber, gab anschließend einen kurzen Überblick über die Wesenskerne des cloudbasierten Redaktionssystems, die Einführung bei der RMA und die kontinuierliche Weiterentwicklung am Puls modernen Publishings. Jene liefere hinsichtlich der Zusammenarbeit mit der RMA auch aufgrund des Ansatzes der agilen Produktentwicklung sehr erfolgreiche Resultate.

Dr. Martin Huber, Geschäftsführer von Gogol Publishing

Erfolge nach 5 Jahren mit Gogol Publishing

Onlinereichweite verzwölffacht und Print stark wie nie: Erfolge nach 5 Jahren mit Gogol Publishing

Im Anschluss schilderte Emma Feurstein-Steppan, Leiterin der Unternehmensentwicklung bei der RMA, die wesentlichen Erfolge, die durch die fünfjährige Kooperation mit Gogol Publishing erzielt wurden: Verzwölffachung der Online-Reichweite und Sprung auf Platz drei bei den erfolgreichsten Onlineauftritten österreichischer Medien; zudem ein Printbereich, der durch die Neustrukturierung auf Basis von Gogol Publishing stark sei wie nie.


Der Online-to-Print-Workflow der RMA: Live-Einblick in das Print-Produktionssystem

Nach einer kurzen Pause gewährte Carina Brugger einen Live-Einblick in die schlanken Workflows des Systems: Von der kanalneutralen Erfassung im CMS über die direkte Veröffentlichung im Print bis hin zur bruchfreien Übernahme in das Print-Produktionssystem. Auch die nunmehr mögliche reibungsfreie Zusammenarbeit der dezentralen RMA-Außenstellen sowie die gewaltige Flexibilität seien für sie aus dem Redaktionsalltag nicht mehr wegzudenken.

Carina Brugger

Chefredakteur Oswald Hicker

Live-Einblick in den Redaktions- workflow und die Zusammenarbeit mit externen Autoren

Im Anschluss stellte Chefredakteur Oswald Hicker unter anderem die damaligen redaktionsseitigen Befürchtungen bei der Neueinführung des cloudbasierten Systems von Gogol Publishing vor. Beim Abgleich mit den Ergebnissen einer aktuellen Umfrage unter den Redakteuren war der Tenor eindeutig: Die Umstellung wird insgesamt selbst von ehemaligen Kritikern äußerst positiv bewertet, der Effizienzgewinn sei enorm.


30% der Besuche über Social Media: vom Content- zum Community-Management

Die Leiterin Digital, Martina Deberni, sprach danach über den Wandel der RMA-Strategie vom Content- zum Community-Management: Gut betreute Nutzer seien deutlich produktiver, die Inhalte hochwertiger. Dies stellten regionale Community-Manager sicher. Zudem zeigte Frau Deberni, wie die RMA das System von Gogol Publishing eng mit Facebook verzahnt und ihre Reichweite so deutlich vergrößert hat.

Martina Deberni, Leiterin Digital

Rundgang durch die RMA-Zentrale

Rundgang durch die RMA-Zentrale
Rundgang durch die RMA-Zentrale
Rundgang durch die RMA-Zentrale

Bei einem Rundgang durch die Redaktionsräume konnten die Besucher live erleben, wie die gedruckte Zeitung entsteht. Es gab dabei ausführlich Gelegenheit, Fragen an die Redakteure zu stellen.


Markus Plank, Key Account Manager Online

Erfolgreiche digitale Vermarktung nur mit einer starken Onlinereichweite

Markus Plank, Key Account Manager Online, sprach über die Vermarktungsstrategie der RMA im Onlinebereich: Mit der sublokalen Struktur des Systems von Gogol Publishing ergebe sich der unschätzbare Vorteil, Werbung zielgenau auf Orts- und Regionsebene ausspielen zu können. Durch dieses Alleinstellungsmermkal könnten deutlich höhere Preise verlangt werden. Zudem setze die RMA auf kreative Kampagnen statt Bannereinerlei.


Ausblick: Autoren stärken, Reichweite ernten mit Cockpits

Abschließend gab Dr. Martin Huber tiefe Einblicke in den Ansatz von Gogol Publishing, Autoren zu stärken und so ohne Mehraufwand auch die Reichweite zu optimieren. Nur kontinuierliches Feedback zur Wirkung ihrer Inhalte biete Journalisten und Leserreportern die Möglichkeit, immer besser zu werden. Gogol Publishing entwickle dafür effiziente Instrumente wie Autoren-Cockpits, die alle Kernzahlen seiner Beiträge für den Autor übersichtlich aufbereiteten.

Dr. Martin Huber, Geschäftsführer von Gogol Publishing

Impressionen der Study Tour 2015 in Wien












Programm Study Tour 16. April 2015

9:30 - 09:50
Ankommen @ Regionalmedien Austria in Wien und Kaffee
09:50 - 10:00
Begrüßung Regionalmedien Austria AG
Mag. Georg Doppelhofer, Vorstand Regionalmedien Austria AG

Mag. Georg Doppelhofer
Vorstand Regionalmedien Austria AG

10:00 - 10:45
Die erfolgreiche Einführung von Gogol Publishing bei der RMA mit einem agilen Projektvorgehen.
Dr. Martin Huber, Geschäftsführer Gogol Publishing

Dr. Martin Huber
Geschäftsführer Gogol Publishing

10:45 – 11:30
Onlinereichweite verzwölffacht und Print stark wie nie: Erfolge nach 5 Jahren mit Gogol Publishing.
Emma Feurstein-Steppan, Leiterin Unternehmensentwicklung Regionalmedien Austria AG

Emma Feurstein-Steppan
Leiterin Unternehmensentwicklung Regionalmedien Austria AG

11:30 - 11:45
Pause
11:45 - 12:30
Der Online-to-Print-Workflow der RMA: Live-Einblick in das Print-Produktionssystem von Gogol Publishing.
Carina Brugger, Produktionssupport Regionalmedien Austria AG

Carina Brugger
Produktionssupport Regionalmedien Austria AG

12:30 - 13:15
Mittagspause
13:15 - 14:00
Die meisten lokalen Inhalte: Live-Einblick in den Redaktionsworkflow und die Zusammenarbeit mit externen Autoren.
Oswald Hicker, Chefredakteur Bezirksblätter Niederösterreich (RMA)

Oswald Hicker
Chefredakteur Bezirksblätter Niederösterreich (RMA)

14:00 - 14:15
Pause
14:15 – 15:00
30% der Besuche über Social Media: vom Content- zum Community-Management.
Martina Deberni

Martina Deberni
Leitung Digital Regionalmedien Austria AG

15:00 - 15:30
Rundgang durch die RMA-Zentrale
15:30- 16:15
Erfolgreiche digitale Vermarktung nur mit einer starken Onlinereichweite.
Key Account Manager Online Regionalmedien Austria AG

Markus Plank
Key Account Manager Online Regionalmedien Austria AG

16:15 - 16:45
Ausblick: Autoren stärken, Reichweite ernten mit Cockpits.
Dr. Martin Huber, Geschäftsführer Gogol Publishing

Dr. Martin Huber
Geschäftsführer Gogol Publishing

For our non-German-speaking guests we will offer individual sessions throughout the day.

Case Study

Case Study Regionalmedien Austria AG
Case Study ansehen


Veranstaltung verpasst?