deutsch

Umfangreiche Metadaten

Zu den Inhalten und Media Assets generiert und speichert Gogol Publishing eine große Menge an Metadaten. Inhalte und Media Assets besitzen dabei definierte Basis-Eigenschaften wie Stichworte (Tags), den zugehörigen Autor, eine Verortung (POI) des Inhalts, Bildautor, Veröffentlichungszeitpunkt, etc. Neben den Basis-Eigenschaften werden weitere Daten gesammelt, wie Nutzungsdaten des Beitrags oder umfangreiche Nutzerprofile, die die Grundlage bilden für viele intelligente Dienste (Vermarktung, Autorencockpits oder Artikelempfehlungen).

Relevante Daten automatisch erfassen und auswerten

Relevante Daten automatisch erfassen und auswerten
  • Umfassende Metadaten zu Inhalten wie Autor, Erstellungszeitpunkt, Rubriken, Themen, POI uvm
  • Themenbasierte Nutzungsprofile von Nutzern
  • Soziale Interaktionen von Nutzern mit Inhalten und Media Assets

Weitere Funktionen

  • Nutzungsdaten von Inhalten und Media Assets nach Autoren, Themen, Regionen, Zugriffskanälen, Ausgabegeräten oder Zeitintervallen
  • Bearbeitungshistorie für Inhalte, in der eingesehen werden kann, welche Nutzer wann was geändert haben
  • Metadaten wie Titel, Ausgabe, Seite, Ressort, Größe, Platzierung, Layout, Verwendung der Media Assets, Nutzungsdaten aus E-Paper
  • Messung von Aktionen bei Inhalten und Media Assets

"Die Möglichkeit, kurz vor Druck eingreifen zu können, die Schnelligkeit, wie Artikel umgebaut oder in der Zeitung ausgetauscht werden können. Das hatten wir weder in Indesign, noch in einem anderen System. Das war für die Redaktion der größte Vorteil."

Carina Brugger, Channel Managerin Print, Regionalmedien Austria AG