deutsch
Menü öffnen

Anzeigenblatt-Studie 2014

Anzeigenblatt-Studie 2014
Studie öffnen

Das Internet ist nicht nur für unsere Bundeskanzlerin Neuland, sondern leider auch für viele Anzeigenblattverlage in Deutschland. Immer noch 39% haben keinen redaktionellen Auftritt und fast die Hälfte ist bei Google nahezu unauffindbar. Dass sich seit 2013 dennoch einiges auf dem Markt getan hat, zeigt die positive Entwicklung in der Branche: Im vergangenen Jahr haben über 30 Verlage einen redaktionellen Auftritt eingeführt. Der Lokalkompass in Essen hat nach wie vor mit großem Abstand den reichweitenstärksten Onlineauftritt.

Alle Studien   Zur Anzeigenblatt-Studie 2013